Aktuelles

Kuba im Europäischen Parlament: Group of Friendship and Solidarity

Mitte Februar 2020 hat sich eine Freundschafts- und Soligruppe Kuba im Europäischen Parlament konstituiert: Group of Friendship and Solidarity with the People of Cuba. Es handelt sich um einen informellen Zusammenschluss von Europaabgeordneten der Fraktionen GUE/NGL, Grüne und S&D.
Bild: Martirena


Vorsitzender ist:


Vize-Vorsitzende sind:

Aktion "Fahrräder für Kuba" – Radfahrerclub "Solidarität" 1895 Gera e.V. sammelte 24 Fahrräder

Foto: Cuba Sí Gera

Im Rahmen der Aktion "Fahrräder für Kuba" sammelten auf Anregung von Cuba Sí Gera die Sportfreunde des Radfahrerclubs
"Solidarität" 1895 Gera e.V. 24 Fahrräder für die Insel. Diese Räder wurden am Samstag den 29. Februar 2020 von Cuba Sí Berlin (Werner Gerathewohl und Mario Weiss) in Gera abgeholt, um sie technisch zu überprüfen und für den Transport nach Kuba zu verpacken.

Psychologischer Krieg gegen Kuba: Auf der Suche nach Tiefe, um dem Echo zu entkommen

Wir in Kuba sind im Fadenkreuz der Maschinerie des psychologischen Krieges. Darüber müssen wir uns bewusst sein, dass wenn wir Partei ergreifen, wir dies in dem Wissen tun, dass jeder von uns sich auf dem Schlachtfeld befindet, auf dem dieser schonungslose Kampf ohne Unterlass ausgefochten wird. Autor: Ernesto Estévez Rams, internet@granma.cu
Foto: El Periódico

Der italienische Philosoph und Semiotiker Umberto Eco, der aber mehr als Autor von Romanen bekannt wurde, sagte kurz vor seinem Tod, dass eine neue nützliche Funktion der Zeitungen die Analyse der Websites sein könnte. Diese Dienstleistung, so argumentierte Eco, sei wegen der explosiven Ausbreitung von Informationen gerechtfertigt, die das Web ohne jede Validierung hervorbringe, was dazu führe, dass die Leser mit wirklich idiotischen Inhalten überschwemmt würden.

Interferon alfa 2B: das kubanische Medikament, das in China gegen das Coronavirus Anwendung findet

Die chinesische Gesundheitskommission wählte das rekombinante Interferon alfa 2B (IFNrec), ein in der kubanischen Biotechnologie-Industrie hergestelltes antivirales Arzneimittel, zur Verwendung bei der Bekämpfung des Coronavirus aus. Bisher sind mehr als 28.000 Menschen von der Krankheit betroffen und 563 Infizierte starben.
Foto: Sputnik

 

„Das chinesisch-kubanische Werk Changheber in Jilin produziert seit dem ersten Tag des Neuen Mondjahres Interferon alpha (IFNrec) mit kubanischer Technologie. Die chinesische Gesundheitskommission hat unser Produkt unter denen ausgewählt, die im Kampf gegen das Coronavirus verwendet werden“, bestätigte die kubanische Präsidentschaft auf ihrem Twitter-Konto.

Solibrigaden: Leben und Arbeiten auf den Cuba Sí-Milchprojekten Mayabeque und Pinar del Rio

Die Solibrigaden in Mayabeque (14.9.–5.10.2020) und Pinar del Rio (10.–31.10.2020) können wegen der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden – Eintrag vom 3. Juni 2020.
Foto: Cuba Sí

 

Cuba Sí bietet interessierten Menschen die Möglichkeit zur Teilnahme an dreiwöchigen Arbeitseinsätzen auf unseren Milchprojekten. Bei einfachen Tätigkeiten in den Stallanlagen und auf den Feldern lernt mensch die Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie die Alltagsprobleme der kubanischen Landbevölkerung unmittelbar kennen. Touristische Ausflüge in die Region und Besuche in wissenschaftlichen, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen ergänzen den Aufenthalt.

Container mit Fährrädern ist in Havanna angekommen

Der am 12. November 2019 in Berlin mit 114 gespendeten Fahrrädern gefüllte Cont­ainer wurde am 23. Januar 2020 nach langer Fahrt in Havanna ausgeladen.
Der Container ist geöffnet. Foto: Cuba Sí/ACPA Havana

Gouverneure und Vize-Gouverneure:für eine bessere Verwaltung des Landes

Die Wahl der Gouverneure und Vize-Gouverneure der Provinzen ist zweifellos ein Schritt nach vorn bei der Institutionalisierung des Landes; Autor: Yudy Castro Morales

[http://de.granma.cu/file/img/2020/01/medium/f0021297.jpg]
Kuba wählt Gouverneure und Vize-Gouverneure der Provinzen Photo: Dunia Álvarez Palacios

Ihre Wahl brachte seit diesem Samstag, wie in der Verfassung festgelegt, Kuba auf den Weg einer effizienteren Regierungsführung, einen schwierigen, aber gangbaren Weg.

Dank an alle Spender! – Spendenziel für „unser“ Krankenhaus in Kuba übererfüllt

23. Dezember 2019: Container-Ladung Nr. 10 für die Geburtsklinik „Ramón ­González Coro“, Foto: Cuba Sí

Im Jahr 2019 sind 92 749,34 Euro für die Unterstützung der Geburtsklinik „Ramón ­González Coro“ in Havanna auf unserem Spendenkonto eingegangen.
Ein besonderer Dank geht an die Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft Cuba Sí in Thüringen, die 10 000 Euro überwiesen haben.

Rezept für ein gutes neues Jahr!

Liebe compañeras und compañeros, schon geht ein weiteres turbulentes Jahr zielstrebig seinem Ende entgegen. Zeit um zurückzublicken, auszuruhen, Ideen zu entwickeln und gestärkt wieder ans Werk zu gehen.
Grafik: Falco, Kuba

 

"Einer schaut solidarisch nach dem anderen"

Warum sich ein Intensivmediziner im Ruhestand für Kuba einsetzt. Ein Gespräch mit Rainer Lindemann.
Havanna, 29. Oktober 2019, Intensivstation der Geburtsklinik „Ramón González Coro“, Untersuchung eines Neugeborenen mit einem Ultraschallgerät, das „Cuba Sí“ aus Spendenmitteln nach Kuba schicken konnte. Foto: Cuba Sí
  • Ihre Gruppe von hauptsächlich im medizinischen Bereich tätigen Menschen in der AG »Cuba Sí« unterstützt die Geburtsklinik Ramón González Coro in Havanna durch Beschaffung von Medizintechnik. Ist das Gesundheitssystem des sozialistischen Inselstaats durch die verschärfte Handels- und Wirtschaftsblockade der USA gefährdet?

Aktuelles Beispiel gefällig?

Inhalt abgleichen