Kuba bei amerika21.de

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 1 Stunde 53 Minuten

Erstes staatliches Hostel in Kuba eröffnet

vor 18 Stunden 21 Sekunden
Havanna. Im Stadtteil Vedado der kubanischen Hauptstadt ist unter Beisein von Tourismus-Minister Manuel Marrero das erste staatliche Hostel des Landes eröffnet worden. Es soll nach offiziellen Angaben Teil der "ständigen Erneuerung des Tourismus-Angebots" in Kuba sein und steht darüber hinaus im Kontext des anstehenden 500. Jubiläums von Havanna. Dies berichtet die Lokalzeitung... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba: Menschliches Versagen brachte Boeing zum Absturz

Mo, 2019-05-20 06:00
Havanna. Fast ein Jahr nach dem Absturz einer Boeing 737-200 beim Start von Kubas Hauptstadtflughafen José Martí in Havanna hat die Untersuchungskommission am Donnerstag ihren Abschlussbericht veröffentlicht. Demnach war menschliches Versagen der Grund für das tragische Unglück, das am 18. Mai 2018 zum Absturz der aus Mexiko geleasten Maschine führte. 112 der 113 Insassen kamen... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Deutsche Ausgabe der Granma Internacional begeht Jubiläum

Fr, 2019-05-17 06:00
Berlin/Havanna. Vor genau 25 Jahren ist die erste Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma internacional in deutscher Sprache als monatliche Ausgabe erschienen. Der Wunsch, aus Kuba ungefiltert auch Nachrichten und Informationen aus offiziellen Quellen und Originalstimmen von wichtigen Persönlichkeiten zu erhalten, war immer wieder geäußert worden. Als zu Beginn der 1990er... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Deutschland

Kontroverse um LGBT-Demonstration in Kuba

Di, 2019-05-14 05:00
Behörden sagen traditionelle Parade aufgrund "internationaler und regionaler Spannungen" ab. Festnahmen bei nicht genehmigter Demonstration Havanna. Trotz vorheriger Absage durch die Veranstalter hat am Samstag in der kubanischen Hauptstadt Havanna die diesjährige Parade der LGBT-Bewegung stattgefunden. Rund 200 Aktivisten marschierten vom Parque Central der Altstadt bis zur Uferpromenade Malecón. Die Polizei reagierte zurückhaltend auf die nicht genehmigte Demonstration. Dennoch kam es gegen Ende zu Provokationen... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Helms-Burton-Gesetz: Kubas Präsident dankt für internationale Ablehnung

Mo, 2019-05-13 04:04
Havanna. Der kubanische Präsident, Miguel Díaz-Canel, hat sich bei der internationalen Gemeinschaft für die Ablehnung des umstrittenen US-amerikanischen Helms-Burton-Gesetzes bedankt. Er betonte, dieses sei ein "Anti-Gesetz", dass gegen internationales Recht sowie das Souveränitätsrecht der Staaten verstoße. Mexiko erklärte indes, das US-Gesetz ebenso abzulehnen. In einem Post... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

UN-Sonderberichterstatter: US-Sanktionen verletzen Völkerrecht und Menschenrechte

Fr, 2019-05-10 04:10
Zwangsmaßnahmen können humanitäre Katastrophen auslösen. Laut US-Studie starben in Venezuela Zehntausende infolge der Sanktionen Genf/Washington. Der vom Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen eingesetzte unabhängige Experte Idriss Jazairy hat seine "tiefe Besorgnis" angesichts neuer Zwangsmaßnahmen der US-Regierung gegen Kuba, Venezuela und den Iran geäußert. Die Verhängung von Sanktionen für politische Zwecke verletze die Menschenrechte und die Normen des internationalen Verhaltens, so Jazairy. Sie... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela Kuba Iran USA

Kuba entwickelt App und Online-Shops für bargeldloses Zahlen

Di, 2019-05-07 03:55
Havanna. Der kubanische Softwarehersteller "Xedit" arbeitet derzeit an einer App für Smartphones, die "den gesamten elektronischen Zahlungsverkehr der Insel vereinheitlichen" soll, wie das Nachrichtenportal "OnCuba" berichtet. Das Programm mit dem Namen "EnZona" sollen bargeldlose Bezahlungen, Kundenbewertungen und andere Dienste mittels QR-Code auf mobilen Geräten ermöglichen... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

1. Mai in Venezuela unter Eindruck eines versuchten Staatsstreichs

Do, 2019-05-02 06:55
Kundgebungen beider politischen Lager. Oppositionsführer strebt Generalstreik an. USA drohen Maduro, Kuba und Russland Caracas. Der Tag der Arbeit am 1. Mai ist in Venezuela vom gescheiterten Putschversuch am Vortag überschattet gewesen. Sowohl die amtierende Regierung der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas unter Präsident Nicolás Maduro als auch die Führungsfigur der Opposition, Parlamentspräsident Juan Guaidó, hatten ihre Anhänger zu Großdemonstrationen aufgerufen. Guaidó hatte... weiterlesen auf amerika21.de Venezuela USA Russland Kuba

Millionen Kubaner demonstrieren gegen die US-Blockade

Do, 2019-05-02 06:00
Havanna. In Kuba sind am gestrigen 1. Mai Millionen Kubaner auf die Straße gegangen. Allein in Havanna wurden knapp eine Millionen Teilnehmer gezählt. Überschattet wurden die Kundgebungen in diesem Jahr von der Ankündigung der US-Regierung, die Wirtschaftsblockade gegen die sozialistische Insel weiter verschärfen zu wollen. In allen Städten des Landes zogen auch in diesem Jahr... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Warnungen vor US-Politik gegen Kuba

Mo, 2019-04-29 05:30
Havanna. Die jüngsten unilateralen Maßnahmen der US-Regierung gegen Kuba haben starke Bedenken provoziert. Kubas Außenminister Bruno Rodríguez warnte bei einer internationalen Pressekonferenz, die USA stellten heute eine echte Bedrohung für Lateinamerika und die Karibik dar. Die Region war von der Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten zur Friedenszone... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Gewerkschafter in Kuba diskutierten anstehende Reformen

So, 2019-04-28 05:00
Havanna. Der 21. Kongress des kubanischen Gewerkschaftsverbands CTC ist in Havanna zu Ende gegangen. Mehr als 1.200 Delegierte aus dem ganzen Land nahmen teil. Dabei wurden neben Fragen wie der anstehenden Umstrukturierung der Staatsbetriebe erstmals auch die Probleme im nicht-staatlichen Sektor in einem gesonderten Plenum diskutiert. Kubas Gewerkschaften müssten inmitten der... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba treibt E-Governance voran

Mo, 2019-04-22 03:45
Havanna. In Kuba hat der Minister für Kommunikation, Jorge Luis Perdomo Di-Lella, eine positive Zwischenbilanz einer IT-Initiative der sozialistischen Regierung gezogen. Man sei mit der ersten Phase des Computerisierungsprozesses gut vorangekommen und werde nun die zweite Etappe beginnen. Vor allem seit Amtsantritt des amtierenden Präsidenten Miguel Díaz-Canel vor einem Jahr wird... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba gibt Vermarktung von Lebensmitteln in drei Provinzen frei

So, 2019-04-21 05:00
Havanna. Fünf Jahre nach Beginn des abgebrochenen Experiments zur freien Vermarktung von Lebensmitteln in Havanna und den zwei angrenzenden Provinzen Artemisa und Mayabeque gibt Kubas Regierung erneut den Verkauf landwirtschaftlicher Produkte frei. Anders als zuvor legt das neue Gesetz jedoch einen größeren Schwerpunkt auf Verbraucherschutz und Preiskontrolle. Im Jahr 2013... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba: USA verschärfen Blockade. Brüssel will europäische Interessen schützen

Sa, 2019-04-20 05:00
Neue Sanktionen schränken Geldüberweisungen und Tourismus weiter ein. Dritter Teil von "Helms-Burton" tritt am 2. Mai in Kraft. EU will Zusammenarbeit mit Kuba verstärken Washington/Brüssel/Havanna. Nach mehrfachen Androhungen werden die USA am 2. Mai den dritten Teil der "Helms-Burton"-Gesetze aus dem Jahr 1996 aktivieren. Dies erklärte Außenminister Mike Pompeo am Mittwoch. Damit wird US-Bürgern ermöglicht, Ansprüche auf nach dem Sieg der Revolution konfiszierte Eigentümer gerichtlich geltend zu machen. Auf damalige Entschädigungsangebote ging... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Mediziner aus Kuba in Kenia entführt

Do, 2019-04-18 05:00
Havanna/Mandera. In Kenia sind vor wenigen Tagen zwei kubanische Ärzte auf dem Weg zu ihrer Arbeit entführt worden. Trotz polizeilichem Begleitschutz sind sie auf der Fahrt zum Mandera-County-Referral-Hospital gekidnappt und in einem Auto über die wenige Kilometer entfernte Grenze nach Somalia gebracht worden. Ein Polizist wurde dabei getötet. Das Auto, in dem die Männer entführt... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Kenia

Neue Verfassung in Kuba ist in Kraft getreten

Mo, 2019-04-15 07:30
Havanna. Vor wenigen Tagen ist Kubas neue Verfassung durch die Nationalversammlung des Landes offiziell proklamiert worden. Das Dokument garantiere die Kontinuität der Revolution und die "Unwiderruflichkeit des Sozialismus", so KP-Generalsekretär Raúl Castro. Gleichzeitig stimmte er seine Landsleute auf wirtschaftlich schwierige Zeiten ein. In seiner Rede vor dem Parlament... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Venezuela und Russland stärken Zusammenarbeit, USA verhängen neue Sanktionen

Mo, 2019-04-08 04:00
Elf Abkommen mit einem Volumen von 3,2 Milliarden Euro geschlossen. US-Regierung sanktioniert Öltransport. Auch Kuba im Visier Moskau/Washington. Vertreter der Regierungen Venezuelas und Russlands haben am vergangenen Freitag in Moskau elf bilaterale Abkommen zur Vertiefung der Kooperation zwischen beiden Ländern unterzeichnet. Die Zusammenarbeit soll ein Volumen von rund 3,2 Milliarden Euro umfassen. Beim 14. Treffen der hochrangigen Regierungskommission sollten neue Modelle zur Kooperation auf... weiterlesen auf amerika21.de Russland Venezuela Kuba

Wohnungsbau bleibt Priorität auf Kuba

Mo, 2019-04-08 03:35
Havanna. Die Schaffung von neuem Wohnraum ist eine der Hauptherausforderungen, vor denen das sozialistische Kuba heute steht und eine Priorität in der Agenda von Präsident Miguel Díaz-Canel. Dies meldete die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina in einem Bericht über die jüngste Arbeitssitzung des Ministerrats zur Überprüfung des staatlichen Wohnungsplans. Demnach... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba hilft Mosambik mit Ärzten und Lazarett

Mo, 2019-04-01 03:50
Havanna/Maputo. Kuba hat Gesundheitspersonal, medizinische Ausrüstung und Medikamente nach Mozambik geschickt. Es handelt sich um die 48. Brigade des Henry Reeve-Kontingents. Sie besteht aus Fachleuten, die auf Katastrophen und schwere Epidemien spezialisiert sind. Die Brigade leistet dringend benötigte medizinische Hilfe in der Stadt Beira, die zur mosambikanischen Provinz... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Mosambik

Kuba nimmt wichtige Infrastrukturprojekte in Havanna in Angriff

Mo, 2019-03-25 05:00
Altstadt bekommt neue Wasserleitung. Beleuchtung und Müllentsorgung in Havanna werden verbessert, öffentliche Einrichtungen restauriert Havanna. Mit Blick auf das anstehende 500. Stadtjubiläum im November dieses Jahres werden in Kubas Hauptstadt Havanna viele angestaute Probleme angegangen. Neben umfangreichen Arbeiten an der Wasserinfrastruktur werden auch die Müllentsorgung und die öffentliche Beleuchtung verbessert. Mehr als 91.000 Bewohner werden von der neuen Wasserleitung profitieren, die derzeit von der... weiterlesen auf amerika21.de Kuba