Kuba bei amerika21.de

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 8 Minuten 53 Sekunden

Medikament aus Kuba zur Behandlung des Coronavirus bald auch in Deutschland?

vor 3 Stunden 43 Minuten
Kuba mit 45 Ländern im Gespräch über Export von Interferon, darunter auch Deutschland. Zahl der Infizierten auf der Insel auf 139 gestiegen Havanna. Der in Kuba entwickelte antivirale Wirkstoff Interferon Alpha-2B könnte bald auch in Deutschland zur Behandlung von Covid-19 Patienten eingesetzt werden. Laut einer Meldung der deutschen Auslandshandelskammer in Havanna (AHK) laufen derzeit Verhandlungen zwischen der staatlichen Unternehmensgruppe BioCubaFarma und dem sächsischen Unternehmen Profümed über die Einfuhr der... weiterlesen auf amerika21.de Kuba International

Kuba unter Quarantäne

Di, 2020-03-24 07:12
Einreisestopp für Ausländer. Bevölkerung wird mit Desinfektionsmittel versorgt, 151 Fabriken stellen Atemschutzmasken her. Produktion von 22 Medikamenten gegen Covid-19 sichergestellt Havanna. Kubas Regierung hat drastische Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus bekanntgegeben. Ab dem heutigen Dienstag wird das Land für internationale Besucher schließen. Nur noch kubanische Staatsbürger dürfen einreisen, die sich jedoch für zwei Wochen in Quarantäne begeben müssen. Auch das öffentliche Leben auf der Insel soll weiter heruntergefahren werden, um... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Corona-Pandemie: Ärzte aus Kuba und China treffen in Italien ein

Sa, 2020-03-21 06:00
Havanna/Rom. Insgesamt 53 kubanische Ärzte und Krankenschwestern werden am heutigen Samstag in Italien eintreffen, um die Behörden in der nördlichen Lombardei beim Kampf gegen das neuartige Coronavirus SARS-nCo-2 zu unterstützen. Die Entsendung des Personals erfolgt nach dem Hilfeersuchen dieser Region und angesichts des Personalmangels in den bereits völlig überfüllten... weiterlesen auf amerika21.de Italien Kuba China

Kuba: Erster Coronafall in Havanna gemeldet

Mi, 2020-03-18 07:00
Havanna. Kubas Gesundheitsminister José Angel Portal Miranda hat am Montagnachmittag den ersten Fall einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus in der Hauptstadt Havanna bekanntgegeben. Ein 63-jähriger Mann aus dem Stadtteil Diez de Octubre, der am 8. März von einem Spanien-Aufenthalt zurückgekehrt ist, sei positiv auf den Erreger 2019-nCoV getestet worden, heißt es in einem... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Nach Irrfahrt in der Karibik: Kuba lässt Corona-Schiff anlegen und evakuieren

Di, 2020-03-17 07:00
Norwegisch-britisches Kreuzfahrtschiff darf nach Ausbruch des Coronavirus Havanna anlaufen. Ärztebrigade in Venezuela eingetroffen Havanna/Caracas. Die kubanische Regierung hat einem norwegisch-britischen Kreuzfahrtschiff die Erlaubnis erteilt, den Hafen von Havanna anzulaufen, um die Passagiere nach Ausbruch des neuartigen Corona-Virus an Bord zu evakuieren. Der sozialistische Inselstaat kam damit einer Bitte der britischen Regierung nach, nachdem dem Schiff in der Karibik das Anlaufen näherer Häfen... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Großbritannien Norwegen

Italien bittet Kuba und Venezuela um medizinische Hilfe wegen Coronavirus

Mo, 2020-03-16 06:40
Mailand. Der Gesundheitsminister der norditalienischen Region Lombardei, Giulio Gallera, hat im Zuge der aktuellen Coronavirus-Pandemie angekündigt, medizinisches Personal aus Kuba und Venezuela in die Region holen zu wollen. Das erklärte der Politiker der rechtskonservativen Partei Forza Italia am Samstag. Neben den beiden lateinamerikanischen Staaten erwähnte Gallera auch die... weiterlesen auf amerika21.de Italien Kuba Venezuela China

Kuba: Labore für Schnelltests nach ersten Corona-Fällen bei Touristen aus Italien

Sa, 2020-03-14 06:40
Havanna. Nachdem Kubas Gesundheitsministerium am Mittwochabend mitgeteilt hat, dass drei auf der Insel befindliche Italiener positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, laufen nun entsprechende Maßnahmen an, um eine Weiterverbreitung zu verhindern. So wurden in Havanna, Santa Clara und Santiago de Cuba Laboratorien eingerichtet, in denen das Coronavirus innerhalb von 24 Stunden... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Corona-Virus: Kuba aktualisiert Krisenpläne, enger Austausch mit China

Mo, 2020-03-09 10:00
Havanna. Der Ministerrat in Kuba hat am vergangenen Donnerstag die Aktualisierung der Pläne zur Vorbeugung und Kontrolle des Corona-Virus beschlossen. Bisher gab es acht Verdachtsfälle auf der Insel, die sich als negativ herausgestellt haben. Dennoch müssten nun "alle organisatorischen Maßnahmen ergriffen werden, um angemessen vorbereitet zu sein", erklärte Kubas Präsident Miguel... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

"Das Schlimmste ist nicht das Coronavirus"

Di, 2020-03-03 07:09
Ein Beitrag aus Kuba zum Coronavirus, der Sanktionspolitik der USA und ihren Folgen am Beispiel Iran Es war eine lange Woche. Es scheint viel länger, aber in Wirklichkeit ist es etwa zehn Tage her, dass der Iran den Tod zweier Menschen bekanntgab, die mit dem Coronavirus infiziert warenWie Irans Gesundheitsministerium am 1. März bekannt gab, ist die Zahl Toten inzwischen auf 54 gestiegen. Insgesamt gibt es 987 bestätige Coronavirus-Infektionen. Alles war wie auf den Kopf gestellt und obwohl das... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Iran USA

Kuba schafft Doppelwährung nach und nach ab

Di, 2020-03-03 06:30
Havanna. Die kubanische Regierung hat einen weiteren Schritt zur Vereinheitlichung der beiden Währungen des Landes unternommen. Wie das Ministerium für Binnenhandel in einem Kommuniqué bekanntgegeben hat, verliert der konvertible Peso (CUC) in staatlichen Gastronomieeinrichtungen seine Gültigkeit als Zahlungsmittel. Betroffen sind Restaurants und andere... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba: "Der Unilateralismus der USA untergräbt den Schutz der Menschenrechte auf der ganzen Welt"

Mo, 2020-03-02 07:24
Rede des kubanischen Außenministers Bruno Rodríguez vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf am 25. Februar 2020 Herr Präsident: Fünfundsiebzig Jahre nach den schrecklichen Atombombenangriffen von Hiroshima und Nagasaki und dem Sieg über den Faschismus hat die Verteidigung des Multilateralismus, des Völkerrechts und der Charta der Vereinten Nationen weiterhin volle Gültigkeit. Bedauerlicherweise untergräbt der Unilateralismus der USA die Förderung und den Schutz der Menschenrechte für alle auf der... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Bernie Sanders' Position zu Kuba sorgt für Aufsehen im US-Vorwahlkampf

Mo, 2020-03-02 07:15
Nach wohlwollenden Worten von Sanders zum kubanischen Bildungssystem werfen Gegner ihm "Lobgesänge auf mörderische Tyrannen" vor Washington. Bernie Sanders, derzeit aussichtsreichster Kandidat der Demokraten im Rennen um die US-Präsidentschaft hat seine Äußerungen über die kubanische Revolution gegen vehemente Kritik verteidigt. Sanders sagte gegenüber dem bekannten Fernsehjournalisten Anderson Cooper: "Es ist unfair, einfach zu sagen, alles [in Kuba] sei schlecht. Als Fidel Castro ins Amt kam, hat er ein... weiterlesen auf amerika21.de USA Kuba

USA: "Nationaler Notstand" als weitere Begründung für Blockade gegen Kuba

Mo, 2020-03-02 07:05
Washington/Havanna. US-Präsident Donald Trump hat eine Mitteilung über die Fortsetzung der Erklärung des "Nationalen Notstands der USA in Bezug auf Kuba" (National Emergency with Respect to Cuba) veröffentlicht. Dieser wurde erstmals 1996 unter Präsident Bill Clinton ausgerufen und räumt dem US-Verkehrsminister die Befugnis ein, alle in den USA registrierten Schiffe zu... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Außenminister von Kuba mit Grundsatzrede vor UN-Menschenrechtsrat in Genf

Do, 2020-02-27 07:20
Kuba für Multilateralismus und Völkerrecht zur Lösung der globalen Krisen. "US-Politik untergräbt universelle Gültigkeit von Menschenrechten und Souveränität" Genf. Kuba hat im UN-Menschenrechtsrat sein Bekenntnis zum Multilateralismus als Weg zur Bewältigung der Krisen für Frieden, Umwelt und Wirtschaft unterstichen. "Fünfundsiebzig Jahre nach den schrecklichen Atombombenabwürfen von Hiroshima und Nagasaki und der Niederlage des Faschismus ist die Verteidigung des Multilateralismus, des Völkerrechts und der Charta der Vereinten... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Kuba entwickelt App zur Information über Coronavirus

Do, 2020-02-27 07:10
Havannna. Kuba wird medizinischen Fachkräften und der Bevölkerung in Kürze eine über Mobiltelefone aktivierbare Anwendung mit neuesten Informationen zu der durch den Coronavirus verursachten Erkrankung COVID-19 zur Verfügung stellen. Das gab Ileana Alfonso, Direktorin des Nationalen Zentrums für Information über Medizinische Wissenschaften, am Dienstag bekannt. Die Initiative... weiterlesen auf amerika21.de Kuba International

Medikament aus Kuba als Schlüssel zur Behandlung des Coronavirus?

Sa, 2020-02-22 06:40
Havanna/Peking. Das kubanische Pharmakon "Rekombinantes Interferon alfa 2b (IFNrec)" ist eines von 30 ausgewählten Medikamenten, um das Coronavirus in China zu bekämpfen. Es soll laut Medienberichten bisher bereits über 1.500 Patienten geheilt haben. Seit dem 25. Januar wird es in dem chinesisch-kubanischen Werk Chanheber in der Provinz Jilin produziert, wie die kubanische... weiterlesen auf amerika21.de Kuba China

Kuba verspricht Rückzahlung offener Schulden

Do, 2020-02-20 06:40
Havanna/Paris. Kuba wird seine Verpflichtungen gegenüber dem Pariser Club erfüllen. Dies hat die kubanische Regierung in einem Brief an den Präsidenten des Clubs zugesagt und der Präsidentin der Gruppe der 14 Gläubigerländer, Odile Renaud-Basso, versprochen, die verzögerte Zahlung bis Mai durchzuführen. Vize-Premierminister Ricardo Cabrisas hatte die Verzögerung den Gläubigern... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Russland und Kuba vereinbaren neue gemeinsame Projekte

Mo, 2020-02-17 07:10
Havanna. Die Russische Föderation und das sozialistische Kuba haben neue bilaterale Investitionen im Wert von rund einer Milliarde Euro vereinbart. Auch ein Besuch von Russlands Präsident Wladimir Putin steht bevor. Zu den Vorhaben zählt unter anderem die Modernisierung der kubanischen Eisenbahninfrastruktur, die "das größte Projekt zwischen Kuba und dem modernen Russland" sei... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Russland

Western Union stellt Geldsendungen nach Kuba ein

So, 2020-02-16 07:30
Denver/Havanna. Der US-Geldtransferdienstleister Western Union wird ab dem 26. Februar seine Kuba-Dienste außerhalb der USA einstellen. Damit beugt sich die Firma dem Druck aus Washington, die sozialistische Insel von den internationalen Finanzströmen zu isolieren. Bereits seit einigen Tagen waren Gerüchte in Umlauf, wonach Western Union sämtliche Kuba-Zahlungen aus Europa und... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Blockade gegen Kuba: USA verhängen Einreiseverbot gegen spanischen Unternehmer

Do, 2020-02-13 07:10
Washington/Madrid. Dem Generaldirektor und Vizepräsidenten von Meliá Hotels International S.A., Gabriel Escarrer, wird die Einreise in die USA verwehrt. Dies berichteten Medien in Spanien vergangene Woche erstmals. Mélia ist die größte spanische Hotelkette und betreibt auf der Basis von Joint Ventures seit 30 Jahren zahlreiche Anlagen in Kuba. Das Unternehmen bestätigte... weiterlesen auf amerika21.de USA Spanien Kuba