Kuba bei amerika21.de

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 39 Minuten 1 Sekunde

Kuba nach Hurrikan Irma wieder bereit für Touristen

Fr, 2017-10-20 07:00

Havanna. Nach den gewaltigen Schäden, die der Hurrikan Irma in Kuba angerichtet hat, ist der Wiederaufbau der touristischen Infrastruktur abgeschlossen. Rechtzeitig vor Beginn der Hochsaison im Winter meldet das Tourismusministerium, dass alle Beeinträchtigungen des Fremdenverkehrs beseitigt wurden.

... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Umwelt | Wirtschaft

US-Militärpläne zur Besetzung Kubas bei der Raketenkrise offengelegt

Mi, 2017-10-18 06:30
Bisher geheime Dokumente der USA beweisen Interventionspläne in Kuba. Niederschlagung der Revolution war geplant

Washington DC. Das US-Militär hat im Jahr 1962 Pläne erarbeitet, Kuba zu besetzen und eine provisorische Regierung zu einzurichten. Diese sollte von einem US-Militärgouverneur geleitet werden. Das geht aus den kürzlich freigegebenen Dokumenten wie der "Militärregierungsproklamation Nr. 1" hervor. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Militär

Ein Monat nach Hurrikan Irma: Bilanz in Kuba

Di, 2017-10-17 07:00

Havanna. Vor einem Monat hat Hurrikan Irma auf Kuba eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Inzwischen gibt es genaue Zahlen zum Ausmaß der Schäden und dem Stand des Wiederaufbaus in den betroffenen Gebieten.

... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Umwelt

Kuba beziffert Schäden der US-Blockade in neuem Bericht

Fr, 2017-10-13 07:00

Havanna. Die Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade der USA gegen Kuba hat im vergangenen Jahr wirtschaftliche Schäden von rund vier Milliarden US-Dollar verursacht. Mit den jüngsten Einschränkungen der Regierung von US-Präsident Donald Trump sind weitere Einbußen zu befürchten. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Politik

50. Todestag: Lateinamerika gedenkt Ernesto Che Guevaras

Mi, 2017-10-11 07:00
Großveranstaltung im kubanischen Santa Clara. Fünftägiges Gedenken in Bolivien. Auch in Europa wurde an den kubanisch-argentinischen Revolutionär erinnert

Santa Clara/Santa Cruz. Zum 50. Todestag des kubanisch-argentinischen Revolutionärs Ernesto Che Guevara haben zahlreiche Menschen vor allem in Lateinamerika an Leben und Wirken des Guerilleros gedacht. Rund 60.000 Menschen hatten Guevara bereits am Sonntag in der Stadt Santa Clara mit einer Großveranstaltung geehrt. Der Politiker und Rebell war am 9. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Bolivien | Kuba | Kultur | Politik

"Das Erbe von Che ist lebendig"

Mo, 2017-10-09 07:00
Anlässlich des Todestages von Che Guevara am 9. Oktober 1967 sprach Amerika21 mit seiner Tochter Aleida Guevara

Ein halbes Jahrhundert nach seiner Ermordung in La Higuera, Bolivien, ist Ernesto "Che" Guevara nach wie vor eine universelle politische Figur. Es gibt praktisch keine soziale Mobilisierung, wo das Gesicht des argentinisch-kubanischen Guerilleros nicht auf einem Banner auftaucht. Am 9. Oktober 1967, als er im bolivianischen Dschungel fiel, war er gerade einmal 39 Jahre alt. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Hintergrund & Analyse | Argentinien | International | Kuba | Politik

Staatsfeiern in Bolivien und Kuba zum 50. Todestag von Che Guevara

Fr, 2017-10-06 07:00

La Paz/Havanna. Am 9. Oktober jährt sich die Ermordung des argentinisch-kubanischen Revolutionärs Ernesto "Che" Guevara in Bolivien zum 50. Mal. Zu diesem Anlass finden zahlreiche Gedenkveranstaltungen statt. Boliviens Präsident Evo Morales gab fünftägige Staatsfeierlichkeiten für die Leitfigur der revolutionären Befreiungsbewegungen bekannt. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Bolivien | Kuba | Politik

US-Verband kritisiert Trumps Reisewarnung für Kuba

Fr, 2017-10-06 06:47

Havanna. Der US-amerikanische Verband "Respect", der gemeinnützige Organisationen, Reisebüros und -veranstalter ethisch und sozial verantwortlicher Reisen nach Kuba vereint, hat die Reisewarnung der Regierung von US-Präsident Donald Trump für Kuba zurückgewiesen. Dies berichtet die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina.

... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Politik

Eskalation durch USA: Ausweisung 15 kubanischer Diplomaten aus Washington

Do, 2017-10-05 07:02

Washington/Havanna. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits eine von der US-Administration betriebene Beschränkung der diplomatischen Beziehungen gestartet wurde, hat am Dienstag das US-Außenministerium 15 kubanische Diplomaten aus deren Botschaft in Washington ausgewiesen. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Politik

Regierung von Kuba kritisiert Abzug von US-Diplomaten

So, 2017-10-01 07:00

Havanna. Nach dem überraschenden Abzug von etwa 60 Prozent des Personals der US-Botschaft ist die kubanische Regierung um eine bedachte und auf Entspannung ausgerichtete Reaktion bemüht. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Politik

Subventionsprogramm für Familien in Kuba, Tourismus für Hochsaison bereit

So, 2017-10-01 07:00

Havanna. Nachdem Hurrikan "Irma" vor zwei Wochen über Kuba hinweggefegt war, laufen die Arbeiten zum Wiederaufbau weiter auf Hochtouren. Mittlerweile ist die Strom- und Wasserversorgung fast überall wiederhergestellt und die Hotels machen sich bereit für die kommende Hochsaison im November. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Soziales | Umwelt

US-Regierung zieht Diplomaten aus Kuba ab

Sa, 2017-09-30 07:00
Wegen angeblicher Schall-Attacken nur noch "Notbesetzung" in der US-Botschaft in Havanna. Außenminister Rex Tillerson gibt Reisewarnung für Kuba aus

Washington. Die US-Regierung hat die Ausreise von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Botschaft in der kubanischen Hauptstadt Havanna sowie ihrer Familienangehörigen angeordnet. Lediglich eine Notbesatzung wird dort verbleiben. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Politik

Trotz US-Blockade: Hilfslieferungen aus aller Welt erreichen Kuba

So, 2017-09-24 06:00

Havanna. Nach dem Hurrikan "Irma" treffen in Kuba weiterhin Hilfslieferungen aus aller Welt ein, um die Bevölkerung mit dringend benötigten Waren zu versorgen. Erschwert werden Spendenlieferungen indes von der US-Blockade gegen den sozialistischen Karibikstaat, die zu Kontensperrungen führt. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Politik

Hilfsmaßnahmen der Vereinten Nationen für Kuba

Mi, 2017-09-20 07:00

Havanna. Das Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen hat der kubanischen Regierung rund 1.600 Tonnen Hilfsgüter zugesagt, welche in den nächsten vier Monaten mehr als 650.000 Kubanern zugute kommen sollen. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Politik

USA erwägen Schließung ihrer Botschaft in Kuba wegen "Schallangriffs"

Di, 2017-09-19 07:00

Havanna. US-Außenminister Rex Tillerson hat eine Schließung der US-Botschaft in Kuba in Erwägung gezogen, nachdem dort eingesetzte US-Diplomaten in den letzten Monaten Gesundheitsprobleme erlitten haben sollen.

... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | USA | Politik

Workshop der "taz" mit Journalisten aus Kuba zeigt Wirkung

So, 2017-09-17 06:00
Programm fand diesen Sommer zum dritten Mal in Jahresfolge statt. 60.000 Euro vom Auswärtigen Amt. Bundesregierung will Einfluss auf Kubas Medien nehmen

Berlin/Havanna. Wiederholt hat in den vergangenen Jahren ein Kuba-Medienworkshop der Berliner "tageszeitung" (taz) für Debatten gesorgt. Die Einladung junger Journalisten aus staatlichen und privaten Medien aus Kuba nach Deutschland wird von der Redaktion und der taz-nahen Panter-Stiftung als Beitrag zur Meinungspluralität in dem sozialistischen Karibikstaat gesehen. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Deutschland | Kuba | Medien | Politik

Tamara Bunke: Erinnerung an deutsche Mitkämpferin von Che Guevara in Argentinien

Sa, 2017-09-16 06:00
Veranstaltung zum 50. Todestag der Deutsch-Argentinierin Tamara Bunke. DDR-Aktivistin unterstützte Ernesto Che Guevara in Bolivien, wo sie in einem Hinterhalt fiel

Buenos Aires. Sie wurde weltberühmt als Kämpferin an der Seite Che Gueveras: Tamara Bunke, besser bekannt als Tania la Guerrillera. Vor 50 Jahren kam die Deutsch-Argentinierin bei dem Versuch ums Leben, eine Revolution in Bolivien zu entfachen. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Argentinien | Deutschland | Kuba | Kultur | Politik

Hurrikan "Irma" hinterlässt zehn Tote und eine Spur der Verwüstung auf Kuba

Di, 2017-09-12 07:00
Mehrere Provinzen ohne Strom- und Wasserversorgung. Zahlreiche Küstenstädte verwüstet. Auch Orte im Landesinneren und Landwirtschaftsflächen betroffen

Havanna. Wie der Generalstab des kubanischen Zivilschutzes am gestrigen Montag bekannt gab, hat Hurrikan "Irma" zehn Todesopfer gefordert, davon sieben in der Provinz Havanna. Ursache war in den meisten Fällen der Einsturz von Häusern. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern tobte der Sturm von Freitagabend bis Sonntag über die Insel. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Umwelt

Hurrikan "Irma": verheerende Schäden in Kuba

Mo, 2017-09-11 07:30

Havanna. Am frühen Vormittag des gestrigen Sonntags hat sich der Super-Hurrican "Irma" von der kubanischen Nordküste hinweg in Richtung Florida, USA, entfernt. Die Folgen des Sturmes sind für die vorgelagerten Inseln und das Küstengebiet im Osten und Norden Kubas verheerend. ... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Umwelt

Kuba beginnt Nominierung der Kandidaten für nächste Parlamentswahl

Fr, 2017-09-08 07:00

Havanna. In Kuba hat am Montag die Aufstellung der Kandidaten für die kommenden Wahlen zur Nationalversammlung des Landes begonnen, die am 22. Oktober stattfinden werden. Die Versammlungen auf Nachbarschafts-Ebene, bei denen zunächst über die Nominierung eines Kandidaten abgestimmt wird, dauern voraussichtlich bis zum 30. September an.

... weiterlesen auf amerika21.de.

Nachricht | Kuba | Politik