Aktuelles

Rückblick auf die ersten 20 Jahre

Szene auf der Bühne während der Veranstaltung
Ehrenurkunde für Cuba Sí. Auf der Bühne: TV-Moderator Julio Acanda, Justo Cruz, Teresa Planas (ACPA) und Florian Thiele

Cuba Sí feierte in Havanna mit alten und neuen Freunden die Gründung der Organisation vor zwei Jahrzehnten

Mit gut 200 Gästen aus Politik und Kultur hat Cuba Sí am Freitag in Havanna die Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag dieser Solidaritätsorganisation eingeleitet. Die Bedeutung der Feier wurde den Vertretern der Delegation auf der Diesjährigen Buchmesse erst vor Ort klar. Noch während der Literaturschau musste der Veranstaltungsort kurzfristig geändert werden. Die Wahl fiel auf die "Casa de la Amistad", das Haus der Freundschaft, im Stadtteil Vedado.

Persönliche Bindungen mit Deutschland

Ricardo Alarcon im Interview mit Harald Neuber
Ricardo Alarcon im Interview mit Harald Neuber

Drei Fragen an Kubas Parlamentspräsidenten Ricardo Alarcón zum 20. Jahrestag von Cuba Sí

Ricardo Alarcón, Cuba Sí feiert in diesem Jahr seinen 20. Jahrestag. Welchen Eindruck haben Sie von der Arbeit dieser deutschen Solidaritätsorganisation?

Cuba Sí lernt Spanisch

Vorstellung der Revista
Vorstellung der Revista. Auf dem Podium: Jörg Rückmann, Harald Neuber, Teresa Planas, Justo Cruz

Spanischsprachige Zeitschrift auf der Buchmesse in Havanna vorgestellt. Positive Reaktion auf Film "Sueños Cubanos"

Fast jeder ausländische Aussteller auf der Buchmesse in Havanna steht nicht nur vor den meterdicken Mauern der Festungsanlage "La Cabaña", sondern auf vor einer beträchtlichen Sprachbarriere. Für den diesjährigen Stand haben wir deswegen erstmals eine spanischsprachige Revista produziert. Die Vorstellung des Heftes war eines der Hauptereignisse am heutigen Mittwoch, moderiert von dem Korrespondenten der Prensa Latina in Deutschland, Harald Neuber.

Paduras Revolutionsbuch löst in Havanna Revolte aus

Leonardo Padura liest aus seinem Buch
Leonardo Padura liest aus seinem Buch

Weit über 600 Gäste der Buchmesse in Havanna kommen zur Lesung des Krimiautors. Leider lagen nur 150 Bücher bereit

Opfer des US-Terrors gegen Kuba erinnern sich

Cover der englischen Ausgabe des Buches von Keith Bolender
Cover der englischen Ausgabe des Buches von Keith Bolender

Kubas Parlamentspräsident Ricardo Alarcón stellte auf der Buchmesse in Havanna Zeitzeugenberichte aus 50 Jahren vor

Havanna: Messechefin zieht bei Cuba Sí Zwischenbilanz

Messechefin im Gespräch mit Cuba Sí. Von rechts nach links: Harald Neuber (Journalist), Dalia Lopez (Messechefin), Rolf M. Hasse (AG der Bibliotheken in Niedersachsen), Messebesucherin

Mehr Gäste als vergangenes Jahr bei Literaturschau in Havanna. Direktorin Napolis bekräftigt Bedeutung der Solidarität.

Revolution auf Reisen

Podium bei der Buchvorstellung
Vorstellung des Buches "Fidel por el Mundo". Von rechts nach links: Moderatorin, Luis Báez, Eugenio Sánchez, Tubal Paez

Journalist und Historiker Luis Baéz stellte auf der Buchmesse in Havanna ein Buch über Auslandaufenthalte von Fidel Castro vor

Deutsche Stiftungen kritisch betrachtet

Blick auf das Podium
Von links nach rechts: Harald Neuber, Übersetzer, Wolfgang Gehrcke, Francisco Brown, Ingo Niebel

Cuba Sí informierte über die verdeckten Interventionen parteinaher Institutionen in Lateinamerika

Vor gut zwei Jahrhunderten errichteten die Spanier die Festung La Cabaña, um den Hafen von Havanna gegen Angriffe von See zu schützen. Nach der siegreichen Revolution 1959 richtete Ernesto Che Guevara dort seinen ersten Befehlsstand ein. Die alte Kommandantur beherbergt heute ein Museum zu seinen Ehren und den Vortragssaal "José Antonio Portuondo".

Buchmesse in Havanna eröffnet

Logo der 20. Buchmesse in Havanna
Logo der 20. Buchmesse in Havanna

Mit deutlich mehr Ausstellern und Programmpunkten als in den vergangenen Jahren hat am Freitag in der kubanischen Hauptstadt Havanna die 20. Internationale Buchmesse ihre Tore geöffnet. Verlage und Organisationen aus 47 Ländern werden sich dem kubanischen und internationalen Publikum bis zum 20. Februar auf der im 18. Jahrhundert errichteten Festungsanlage "La Cabaña" präsentieren. In diesem Jahr werden zudem zehn weitere Veranstaltungsorte genutzt. Gastländer sind in diesem Jahr die Mitgliedsstaaten des anti-neoliberalen Staatenbundes ALBA.

Positionspapier der AG Cuba Si zur Programmdebatte in der Partei DIE LINKE

Die AG Cuba Sí begrüßt den vorgelegten Entwurf für ein Programm der Partei DIE LINKE. Der Programmentwurf hat das Potenzial, das Profil einer starken Linken zu schärfen, deren Ziel die Neugestaltung linker Politik in Deutschland sein muss.

Inhalt abgleichen