06.02.2020 Druckversion

Interferon alfa 2B: das kubanische Medikament, das in China gegen das Coronavirus Anwendung findet

Die chinesische Gesundheitskommission wählte das rekombinante Interferon alfa 2B (IFNrec), ein in der kubanischen Biotechnologie-Industrie hergestelltes antivirales Arzneimittel, zur Verwendung bei der Bekämpfung des Coronavirus aus. Bisher sind mehr als 28.000 Menschen von der Krankheit betroffen und 563 Infizierte starben.

 

„Das chinesisch-kubanische Werk Changheber in Jilin produziert seit dem ersten Tag des Neuen Mondjahres Interferon alpha (IFNrec) mit kubanischer Technologie. Die chinesische Gesundheitskommission hat unser Produkt unter denen ausgewählt, die im Kampf gegen das Coronavirus verwendet werden“, bestätigte die kubanische Präsidentschaft auf ihrem Twitter-Konto.

Laut dem kubanischen Botschafter in China, Carlos Miguel Pereira, begann das Joint-Venture-Unternehmen Changheber am 25. Januar mit der Herstellung des kubanischen Arzneimittels, wobei „sein Potenzial zur Heilung der Atemwegserkrankung“ berücksichtigt wurde.
Laut Fachleuten wird IFNrec gegen durch HIV verursachte Virusinfektionen angewendet, sowie gegen rezidivierende respiratorische Papillomatosen, die durch humane Papillomviren, akkumulierte Kondylome und Hepatitis B und C verursacht werden. Darüber hinaus ist es bei Therapien gegen verschiedene Krebsarten wirksam.

Am 5. Januar erhielt die Nationale Gesundheitskommission aus 31 Provinzen Berichte über 28.018 bestätigte Fälle von Lungenentzündung, die durch den neuen Coronavirus-Typ verursacht wurden.

Davon befinden sich 3.859 Menschen in ernstem Zustand, 563 sind gestorben und 1.153 wurden aus den Krankenhäusern entlassen, heißt es in der Erklärung der Nationalen Gesundheitskommission Chinas.
Ende 2019 hatte China bekannt gegeben, dass in Wuhan ein neuer Coronavirus-Stamm entdeckt wurde, der als 2019-nCoV gelistet ist. Die Krankheit kann von Mensch zu Mensch übertragen werden und ist während der Inkubationsphase von bis zu 14 Tagen ohne Symptome ansteckend.

Am 30. Januar verfügte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen internationalen Notstand aufgrund der Verbreitung des neuen Coronavirus.
(Aus Sputnik)

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

Quelle: de.granma.cu/cuba/2020-02-06/interferon-alfa-2b-das-kubanische-medikament-das-in-china-gegen-das-coronavirus-anwendung-findet

Veröffentlicht in Aktuelles | Tags: medizinische Kooperation, Solidarität