Kuba bei amerika21.de

Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 1 Stunde 3 Minuten

USA gegen Kuba: "Finanzsanktionen sind Massenvernichtungswaffen"

Mo, 2019-10-14 04:30
Havanna/Washington. In der vergangenen Woche sind neue Verschärfungen der US-Blockade gegen Kuba in Kraft getreten. So wurden die Beschränkungen für Überweisungen aus den USA nach Kuba verschärft, die eine wichtige Devisenquelle darstellen. Geldüberweisungen aus den USA an Familienangehörige in Kuba sind auf 1.000 Dollar pro Quartal begrenzt. Auch das Verbot von Überweisungen an... weiterlesen auf amerika21.de USA Kuba

Kuba: Díaz-Canel zum ersten Präsidenten seit 1976 gewählt

So, 2019-10-13 04:30
Der 59-Jährige bezeichnet Wirtschaftsprogramm und Klimaschutz als Hauptaufgaben. Canel: "Revolution ist Kampf um Zukunft" Havanna. Das kubanische Parlament hat auf einer Sondersitzung am Donnerstag den 59-jährigen Miguel Díaz-Canel zum Staatspräsidenten des Landes gewählt. Das Amt wurde erstmals seit 1976 wieder besetzt. Damit wurde ein wichtiger Zwischenschritt bei der Umsetzung der neuen kubanischen Verfassung erreicht, die am 10. April diesen Jahres offiziell proklamiert wurde. In seiner ersten... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

US-Ministerium verzichtet nach Protest auf Pressezensur in Guantánamo Bay

Fr, 2019-10-04 04:30
Guantánamo/Washington. Nach Protesten gegen versuchte Pressezensur bei der Berichterstattung über das umstrittene Gefangenenlager auf der US-Marinebasis Guantánamo Bay auf Kuba hat die US-Regierung nun einen Rückzieher gemacht. Im August hatte das Ministerium neue restriktive Pressevorschriften veröffentlicht. Diese betrafen die Arbeit von Journalisten in Guantánamo Bay im... weiterlesen auf amerika21.de USA Kuba

Blockade: Keine Devisen für Kuba, nicht mal aus der Schweiz

Do, 2019-10-03 05:04
Die US-Finanzsanktionen sollen Angst schüren, Druck ausüben, bis jegliche Beziehung zu Kuba abgebrochen ist Es ist jedes Mal zum Lachen, wenn die Vertreter des Imperiums oder einer seiner Handlanger auf internationaler Bühne davon sprechen, dass es keine Blockade gegen Kuba gebe, sondern ein "Embargo", welches das Ergebnis eines bilateralen Konflikts zwischen unseren Nationen sei. Aber die hartnäckige Wahrheit kommt immer wieder zum Vorschein. Es tauchen ständig neue Geschichten auf, die den... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA Schweiz

US-Regierung verhängt Einreiseverbot gegen Raúl Castro und seine Kinder

Mo, 2019-09-30 05:45
Washington/Havanna. Das Außenministerium der USA hat individuelle repressive Maßnahmen gegen Raúl Castro, den ersten Sekretär der Kommunistischen Partei Kubas, und seine Kinder Alejandro, Deborah, Mariela und Nilsa Castro Espín angekündigt. Ihnen ist unter anderem die Einreise in die USA untersagt. Damit verschärft die Regierung von Präsident Donald Trump die unilateralen... weiterlesen auf amerika21.de USA Kuba

Kuba: Erstes deutsches Unternehmen in Mariel genehmigt

So, 2019-09-29 05:30
Havanna. In der kubanischen Sonderwirtschaftszone Mariel (ZEDM) ist die erste deutsche Firmenniederlassung genehmigt worden. Die Berliner Pumpen und Armaturen Service International GmbH (P.A.S.I) wird dort mit der Tochterfirma Pamas S.A. vertreten sein, wie aus einem Pressebericht der ZEDM-Verwaltung hervorgeht. Die deutsche Investition, welche zu 100 Prozent auf ausländischem... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Deutschland

Kuba vor der UNO: Gesundheit wird als Ware betrachtet, nicht als Recht

Fr, 2019-09-27 04:30
New York. Kubas Außenminister Bruno Rodríguez hat bei einem Arbeitstreffen zu globaler Gesundheit im Rahmen der Generalversammlung der Vereinten Nationen scharfe Kritik an den Gesundheitssystemen in den kapitalistischen Ländern und der mangelnden Unterstützung für die Länder des Südens geübt. Die Gesundheit werde als eine Ware und nicht als ein Recht betrachtet. Die Hälfte der... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba: USA sanktionieren weitere Öllieferanten

Do, 2019-09-26 04:30
Strafen für Reedereien verhängt, die Erdöl aus Venezuela nach Kuba transportieren. Unterstützung aus China und Russland Washington. Wie das US-Finanzministerium am Dienstag bekanngegeben hat, sind vier weitere Reedereien, die venezolanisches Erdöl nach Kuba liefern, auf einer "schwarzen Liste" gelandet. Mit den Sanktionen will die US-Regierung Kubas Ölversorgung unterbrechen und "die Unterstützung für das illegale Maduro-Regime in Venezuela" beenden. Die neuen Strafmaßnahmen kommen zwei Wochen... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA China Russland

USA weisen kubanische Diplomaten aus

Di, 2019-09-24 05:00
Washington/New York/Havanna. Die US-Regierung hat zwei bei den Vereinten Nationen akkreditierte kubanische Diplomaten des Landes verwiesen. Die Personen hätten sich "an Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten beteiligt", begründete das Außenministerium den Schritt. Zudem dürfen die übrigen Mitglieder des kubanischen Diplomatenkorps bei den Vereinten... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Kuba präsentiert neuen Blockadebericht

So, 2019-09-22 04:30
Allein im Berichtszeitraum von April 2018 bis März 2019 verursachte der Wirtschaftskrieg Washingtons gegen Kuba Schäden in Höhe von 4,343 Milliarden US-Dollar Havanna. Der Außenminister der Republik Kuba, Bruno Rodríguez Parrilla, hat im Rahmen einer Pressekonferenz am Freitag den diesjährigen ausführlichen Bericht über die Folgen der US-Blockade gegen sein Land präsentiert. Aufgrund der großen Bedeutung der Blockadefolgen für die Entwicklungsprobleme der kubanischen Gesellschaft und insbesondere der Wirtschaft wurde diese... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Schweiz – Kuba: "Ein ständiges Geben und Nehmen gegenseitigen Lernens"

Di, 2019-09-17 05:35
Die Innovationskraft einer integrativen Partnerschaft. Wenn Solidarität in "technischer" Unterstützung ihren Ausdruck findet Rund 100 Universitätsstudenten aus Genf (Schweiz) haben seit 2012 mit Unterstützung und Begleitung der Nichtregierungsorganisation MediCuba Schweiz einen Teil ihrer Praktika in kubanischen Krankenhäusern absolviert. Seit 1995 und ebenfalls auf Initiative dieser NGO sind Fachleute von der Karibikinsel nach Europa gekommen, um hier gemeinsam Kenntnisse auszutauschen und Praktika abzuleisten. Ein... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Schweiz

US-Konzern Twitter blockiert kubanische Politiker und Medien

So, 2019-09-15 04:30
Havanna. Am Mittwoch hat der Betreiber des Mikroblogging-Dienstes Twitter das Konto von Mitgliedern der kubanischen Regierung, wichtiger staatlicher Stellen, der größten Tageszeitung Granma und zahlreicher Journalisten gesperrt. Das US-Unternehmen erklärte weder die Maßnahme, noch hatte sie davor gewarnt. Zudem wurde auch nicht auf eine umgehende Anfrage zur Stellungnahme... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Kuba: Regierung kündigt Energieeinsparungen an

Fr, 2019-09-13 04:40
Havanna. In einer Sondersendung des kubanischen Fernsehens hat Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel gestern bevorstehende Engpässe bei der Energieversorgung des Landes angekündigt, auf die mit einem landesweiten Sparplan reagiert wird. Grund seien jüngste Sanktionen von Seiten der USA, welche auf eine Unterbrechung von Kubas Ölversorgung zielten. Für die kommenden Wochen wird... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

EU will engere Beziehungen mit Kuba

Mi, 2019-09-11 04:35
Havanna. Am Montag ist in der kubanischen Hauptstadt Havanna das zweite Gipfeltreffen zwischen Vertretern der Europäischen Union und dem sozialistischen Kuba zu Ende gegangen. Dabei ging es neben politischen Themen auch um eine engere ökonomische Zusammenarbeit. "Wir erleben derzeit einen Höhepunkt in den 25-jährigen Beziehungen zwischen Kuba und der Europäischen Union", sagte... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

USA schränken Geldsendungen nach Kuba weiter ein

Di, 2019-09-10 04:40
Washington verstärkt Druck auf Regierung in Havanna. Familienangehörige von KP-Mitgliedern von neuen US-Sanktionen betroffen Havanna / Washington. Das Finanzministerium der USA hat neue Maßnahmen zur Einschränkung privater Geldsendungen ("Remesas") nach Kuba bekannt gegeben. Dies hat die Nachrichtenagentur Reuters gemeldet. Ab Oktober dürfen demnach von den USA aus nur noch maximal 1.000 US-Dollar pro Quartal an kubanische Staatsangehörige gesendet werden, halb so viel wie bisher. Zudem darf kein Geld... weiterlesen auf amerika21.de Kuba USA

Kuba kritisiert Millioneninitiative der USA gegen Gesundheitsprogramme

Do, 2019-09-05 04:00
Havanna. Das Außenministerium in Kuba hat ein US-Regierungsvorhaben heftig kritisiert, das kubanische Gesundheitsprogramme im Ausland erforschen und aufklären soll. Die US-Regierung und ihre Organisation für Entwicklung (Usaid) versuchten damit, die humanitäre Hilfe des sozialistischen Karibikstaates zu verhindern und zu blockieren, hieß es aus Havanna. Derzeit arbeitet... weiterlesen auf amerika21.de Kuba International

Neue Regeln für Kooperativen in Kuba

Mi, 2019-09-04 04:00
Havanna. Die Regierung in Kuba hat am Freitag neue Regeln für Genossenschaften außerhalb der Landwirtschaft erlassen. Dabei wurden die Rahmenbedingungen für die Kooperativen enger gesteckt, aber auch einige Kritikpunkte von Beschäftigten dieser Branche berücksichtigt. An der 2015 erlassenen Pause für Neugründungen ändert sich vorerst nichts. Die erstmals im Jahr 2013 auf... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Kuba und Norwegen wollen sich weiter für Friedensprozess in Kolumbien einsetzen

Mo, 2019-09-02 05:30
Havanna/Oslo. In einer gemeinsamen Erklärung haben die Regierungen von Kuba und Norwegen ihre Bereitschaft bekräftigt, das Engagement für den Frieden in Kolumbien fortzusetzen. Zugleich drückten sie ihre "tiefe Besorgnis über die Wiederaufnahme des bewaffneten Kampfes durch einige Mitglieder der Farc-EP" aus. Man unterstütze "alle diejenigen, die den Friedensprozess in Kolumbien... weiterlesen auf amerika21.de Kuba Norwegen Kolumbien

Kuba: Mediziner behandeln mehr als 1,85 Milliarden Patienten weltweit

Fr, 2019-08-30 05:00
Havanna. In einem Twitterpost hat Roberto Morales Ojeda, Vizepräsident im Staatsrat Kubas, jüngst die Arbeit des kubanischen Gesundheitspersonals gewürdigt, das seit nunmehr 56 Jahren weltweit Hilfe leistet. Morales, der selbst Arzt ist und von 2010 bis 2018 Gesundheitsminister Kubas war, unterstrich, dass über die Jahrzehnte hinweg mehr als 1,85 Milliarden Patienten weltweit... weiterlesen auf amerika21.de Kuba

Prophetische Rede von Fidel Castro: Warnung vor Umweltkatastrophen bei UN-Konferenz 1992

Do, 2019-08-29 05:14
Vor 27 Jahren hat der damalige kubanische Präsident Fidel Castro bei einer UN-Konferenz über Umwelt und Entwicklung eine Rede gehalten, die sich heute als prophetisch erweist. Bei der Veranstaltung in Rio warnte er vor massiver Umweltzerstörung durch das kapitalistische System. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation im Amazonas-Gebiet bekommt sein damaliger Appell eine ungeahnte Aktualität. Kuba International