DIE LINKE

„Beziehungen zu Kuba weiter verbessern“

Bundestagsdebatte am 18. Februar 2016 auf Antrag der Fraktion DIE LINKE

Es war ein besonderes Erlebnis für uns, mit einer kleinen Abordnung von Cuba Sí die Debatte des Antrags der Fraktion DIE LINKE von der Besuchertribüne zu verfolgen. Und es erfüllte uns mit Stolz, dass dabei auch die Solidaritätsarbeit für Kuba und somit auch Cuba Sí im Bundestag gewürdigt wurde.

"Beziehungen zu Kuba weiter verbessern"

Kuba auf der Tagesordnung im Deutschen Bundestag
Wolfgang Gehrcke (DIE LINKE) spricht für Kuba im Deutschen Bundestag
Wolfgang Gehrcke (DIE LINKE) spricht für Kuba im Deutschen Bundestag am 18.2.2016

Am gestrigen Donnerstag, 18.2.2016, fand im Deutschen Bundestag eine Debatte zur Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Kuba statt. DIE LINKE hatte den Antrag "Beziehungen zu Kuba weiter verbessern" eingebracht.

Dies war die erste Kuba-Debatte seit langer Zeit. Der Abgeordnete Wolfgang Gehrcke brachte für DIE LINKE den Antrag in dieser ersten Lesung ein.

"Auf der richtigen Seite der Geschichte"

17 Jahre in US-Haft: Der Kubaner Gerardo Hernández bei der Linksfraktion im Bundestag
Gerardo im Bundestag bei der Linksfraktion
Der Held der Republik Kuba, Gerardo Hernández, während seines Besuch bei den Abgeordneten der Linksfraktion im Bundestag. Foto: Linksfraktion
 
Gerardo Hernández, der als einer der "Cuban 5" 17 Jahre in US-Haft war, besuchte am Dienstag, 12. Januar 2016, die Fraktion der Partei DIE LINKE im Bundestag.
 

Die "Cuban 5" hatten in den USA eine exilkubanische Terrorgruppe infiltriert, um Anschläge auf Kuba zu verhindern. Sie wurden 1998 der Spionage und Verschwörung zum Mord angeklagt und zu hohen Haftstrafen verurteilt.

Sorge um den Frieden

Stellungnahme der AG Cuba Sí zur Situation in Syrien

Seit fast fünf Jahren schon tobt der Krieg in Syrien. Was mit dem Kampf um Demokratie und soziale Gerechtigkeit begann, verwandelte sich in einen blutigen Bürgerkrieg, der durch ausländische Einflussnahme zu einem regionalen und internationalen Stellvertreterkrieg geworden ist. Dieser Krieg wird vor allem auf Seiten der islamistischen Opposition von weltweit angeworbenen Söldnern geführt.

Cuba Sí Regionalgruppe in Paderborn gegründet

Am 30.10.15 folgten 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger der Einladung zur Gründung der Cuba Sí Gruppe in Paderborn
Cuba Sí, Regionalgruppe, Solidarität, Paderborn
V.l.n.r.: Mehmet Ali Yeşil (Kreissprecher DIE LINKE. Paderborn), Anette Chao García (Leiterin der Außenstelle der Botschaft Kubas in Bonn) und Manuel Leyva (Cuba Sí Paderborn)

Zu Beginn gratulierte der Kreissprecher der Linken, Mehmet Ali Yeşil, zur Gründung und hob die Wichtigkeit der Solidarität mit Kuba hervor. „Denn trotz der vermeintlichen Annäherung beider Länder, halten die USA nach wie vor an der Blockade gegen Kuba fest.“, so Yeşil.

Klaus H. Jann ist von uns gegangen

Nachruf auf einen großen Freund Kubas
Unser Freund, Genosse und Mitstreiter Klaus H. Jann ist am 11. Oktober 2015 gestorben. Quelle: TME

Mit tiefer Traurigkeit erhielten wir die Nachricht,  dass unser lieber Genosse, umtriebiger Mitstreiter und Kubafreund mit dem großen Herz für Kubas Kinder, unser Wettkönig Klaus H. Jann, am Sonntag im Alter von 75 Jahren verstorben ist.

TTIP und CETA stoppen!

Gegen den Abbau von Demokratie und Bürgerrechten protestieren!

Am 10. Oktober wollen wir mit zehntausenden Menschen gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA demonstrieren. Mehr als 2,5 Millionen Menschen haben sich bereits der Europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA angeschlossen! Gemeinsam können wir genügend Druck machen und diesen Angriff auf die Demokratie verhindern

Solidarität mit Griechenland! Solidarität mit SYRIZA!

Das Linksbündnis SYRIZA will Schluss machen mit dem verheerenden Spardiktat der Troika und strebt einen Schuldenschnitt an. Dagegen macht nicht nur die Bundesregierung Front. Der Vorsitzende von SYRIZA, Alexis Tsipras, wird bereits als "gefährlichster Mann Europas" bezeichnet - weil in Athen nun sichtbar wird, dass es demokratische Alternativen zu Merkels "Sparpolitik" gibt.
Nein zu Austerität! Ja zu Demokratie!
Nein zu Austerität! Ja zu Demokratie!

Die Bevölkerung fragen? Undenkbar!

Häcksler und Erntemaschine für das Cuba Sí-Milchprojekt Mayabeque

Um die nachhaltige Milchproduktion in unserem Landwirtschaftsprojekt in Mayabeque zu sichern und weiterzuentwickeln, wird die AG Cuba Sí eine Mähmaschine und einen Futterhäcksler im Wert von 30 000 Euro kaufen.
Häcksler und Mähmaschine sind dringend benötigte Ergänzungen des Maschinenparks im Projekt Mayabeque, um die größer gewordenen Agrarflächen nachhaltig und effizient zu bewirtschaften.

Aktueller Spendenstand: 11111,21 Euro (Stand: 22. Mai 2015) - Bitte spenden Sie weiter!

Topp, die Wette gilt: 15.000 D-Mark sind das Ziel!

Neue Politwette: Schaffen wir diese Summe für unsere Aktion "Milch für Kubas Kinder"? Macht mit!
Wer hat noch D-Mark-Überbleibsel? Her damit - für Kubas Kinder! (Foto: wikipedia)

Kaum zu glauben, aber wahr: Statistiken gehen davon aus, dass in deutschen Haushalten noch immer fast 14 Milliarden alte D-Mark schlummern. Oft liegen die Reste irgendwo vergessen in der Schublade, verkramt in Schränken, zusammengerollt in alten Socken, eingenäht in die Matratze... Ist das bei Euch auch so? Wo verstecken sich D-Mark-Reste bei Euch? Wir brauchen sie!

Inhalt abgleichen