Aktuelles

Einsatz kubanischer Ärzte gegen Ebola-Epidemie würdigen!

Abgeordnete der Linksfraktion im Bundestag begrüßen Kubas humanitären Einsatz
Kubas Präsident Raúl Castro verabschiedet die erste Ärzte-Brigade nach Sierra Leone. Foto: Granma

Seit Februar dieses Jahres werden zahlreiche Staaten Afrikas von einer Ebola-Epidemie bisher ungeahnten Ausmaßes heimgesucht. In den westafrikanischen Staaten Guinea, Liberia, Sierra Leone und im Senegal sowie in Nigeria sind nach offiziellen Angaben bisher mehr als 3900 Menschen an der tödlichen Seuche gestorben; mehr als 8000 Menschen nicht nur in Afrika gelten mittlerweile als infiziert.

Die Dunkelziffer der Opfer und Infizierten dürfte allerdings erheblich höher liegen und alleine in Sierra Leone wurden bislang 1,2 Millionen Bürgerinnen und Bürger unter Quarantäne gestellt.

Cuba Sí beim Fest der Linken

Beim diesjährigen Fest der Linken (19. bis 20. September, Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin-Mitte) lädt Cuba Sí ein zu zwei Diskussionsrunden und einer "Fiesta Cubana“. Natürlich werden wir auch mit einem Infostand am Rosa-Luxemburg-Platz dabei sein. Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Fest der Linken, Solidarität, Lateinamerika, Kuba

Podiumsdiskussion: „Europas Kuba-Politik zwischen Annäherung und Druck"

Die EU-Mitgliedstaaten können sich nicht auf eine gemeinsame Vorgehensweise gegenüber Kuba einigen. Wie widersprüchlich verhält sich die EU gegenüber der karibischen Insel? Mit Oscar Martínez (stellvertretender Leiter der Abteilung für Internationale Beziehungen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas) und Edelys Santana Cruz (Mitarbeiterin der Europaabteilung im ZK der KP Kubas). Moderation: Harri Grünberg.

Cuba va!

Kubafreunde aufgepasst: Feiern für das Cuba Sí-Kulturprojekt "K-100" in Pinar del Río am Samstag, 6.9., in Berlin
Kiko (li.), Leiter des Cuba Sí-Kulturprojekts "K-100" und selbst Musiker der Metalband "Tendencia", bei einem Auftritt in seiner Heimatstadt Pinar del Río

In der westkubanischen Stadt Pinar del Río unterstützt Cuba Sí seit 2010 das Kulturzentrum „Pista Rita“ im Rahmen des Kulturprojektes "K-100". Nach der baulichen Instandsetzung und der Renovierung des Gebäudes sind Musik, Tanz, Literatur und Malerei hierhin zurückgekehrt und haben ein kreatives Zuhause gefunden.

Brief des Netzwerk Cuba e.V. an den US-Botschafter in der BRD

Als Dachorganisation aller Kuba-Solidaritätsgruppen in der Bundesrepublik Deutschland nimmt das Netzwerk Cuba e.V. in einem Brief an John B. Emerson, Botschafter der USA in Deutschland, Stellung zu den Aktionen der USAID gegen Kuba. Berlin, 15. August 2014
Figur Oscar Niemeyers auf dem Gelände der Informatik-Universität in Havanna
Kuba behauptet sich gegen den übermächtigen Nachbarn aus dem Norden. Figur des brasilianischen Architekten Oscar Niemeyer (1907 – 2012), die seit 2008 auf dem Gelände der Informatik-Universität in Havanna zu sehen ist.

„If one compares outcomes to stated objectives, U.S. policy toward Cuba may be the most significant failure in the history of American foreign policy.“ (Vicki Huddleston and Carlos Pascual in „Learning to Salsa: New Steps in U.S.-Cuba Relations“, Brookings 2010)

S.E. John B. Emerson,

Feliz cumpleaños Compañero Fidel

Heute am 13.August feiern wir den 88. Geburtstag des Comandante en Jefe Fidel Castro
Bildquelle: Ecured Cuba

Compañero Fidel,

Im Namen der Mitstreiterinnen und Mitstreiter der AG Cuba Sí in der Partei DIE LINKE, möchten wir Dir unsere herzlichsten Glückwünsche zu Deinem 88. Geburtstag übermitteln.

Nicht verpassen: Fiesta de Solidaridad am 26. Juli 2014

Kubaparty mit heißer Musik, linken Talks, revolutionärem Rum und großer Tombola - Hauptpreis ist ein Flug nach Kuba!
Logo der Bewegung 26. Juli - Tag des Sturms auf die Moncada-Kaserne

Am 26. Juli 2014 steigt die traditionelle Fiesta de Solidaridad von Cuba Sí in der Parkaue in Berlin-Lichtenberg. Wie in jedem Jahr werden wieder interessante Gäste aus Politik, Musik, Kunst und Kultur sowie Tausende Besucher erwartet.

Wer sich über die Soliarbeit von Cuba Sí und über unsere Agrarprojekte zur nachhaltigen Landwirtschaft informieren, mehr über unsere Workcamps erfahren und sich persönlich mit unseren Aktivistinnen und Aktivisten über Kuba und die Welt bei einem erfrischenden Mojito und karibischen Rhythmen austauschen möchte - der und die ist herzlich willkommen!

Politische Rundreise durch den Osten Kubas

Vom 1. bis zum 23. Oktober 2014 Kuba, seine Menschen und die Cuba Sí-Agrarprojekte kennenlernen
Märchenhafte Aussichten wie hier das Panorama Havannas erwarten die Teilnehmer der Rundreise durch den Osten Kubas

Noch freie Plätze zu vergeben!

Bereits 377 Container für Kuba

Am 13. Juni 2014 beluden wir wieder einen unserer Solicontainer und schickten ihn auf die Reise nach Kuba. Mit dabei waren diesmal u.a. Fahrräder, Werkbänke, Rollstühle, Büromöbel, Werkzeuge, Musikinstrumente und vieles, vieles mehr. Weiter unten liefert ein Videoclip Eindrücke unserer Aktion.

Am 13. Januar 1992 wurde die Solidaritäts-Kampagne Kuba muss überleben ins Leben gerufen. Ziel dieser Kampagne ist u.a. die materielle Unterstützung der sozialen Infrastruktur in den Projektregionen, die Realisierung kurzfristiger Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Kultur und anderen. Im Rahmen dieser Kampagne gehen jedes Jahr mehrere Container mit wertvollen Soligütern für unsere Landwirtschaftsprojekte, für Schulen, Polikliniken, Krankenhäuser und Kultureinrichtungen in unseren Projektregionen auf die Reise nach Kuba.

Cuba Sí im Gespräch mit Jan van Aken

"Unser Ziel als Partei DIE LINKE muss sein, dass die Blockade wegkommt."

Für Cuba Sí sprach Jörg Rückmann mit Jan van Aken (MdB - DIE LINKE) über sein Kubabesuch im letzten März, Kubas Fortschritte in der Landwirtschaft, die Beziehungen zur EU und die Blockade.

Europa geht anders: sozial, friedlich, demokratisch

Unsere Empfehlung: Am Sonntag DIE LINKE wählen!
Alexis Tsipras, Spitzenkandidat der Europäischen Linken: Europa soll seinen Völk
Alexis Tsipras, Spitzenkandidat der Europäischen Linken: Europa soll seinen Völkern gehören!

Am 25. Mai wird das Europäische Parlament gewählt. DIE LINKE tritt zu dieser Wahl an, um Europa zu verändern:

Inhalt abgleichen